Sunday, October 9, 2016

FitBit - der Hit!

Bevor der nächste Jahresrückblick kommt, möchte ich ja doch noch ein bisschen etwas Anderes bloggen.
Ich beginne gleich mit einem Bereich, der in letzter Zeit sehr wichtig in meinem Leben ist, nämlich - nach vielen Jahren des "mal mehr", "mal weniger" - der Sport.
Zu meinem Geburtstag habe ich eine ganz tolle Uhr bekommen, eine Uhr, die ich schon vor dem Sommer an meiner Nachbarin und Freundin bewundert habe.
Diese Uhr, die FitBit Surge, zeigt nicht nur die Zeit an, nein! - sie zählt Schritte, verbrannte Kalorien, Puls, Etagen, km usw.
10.000 Schritte sollte man ja täglich machen, so laut WHO und anderen Gesundheitsberatern, und durch die Uhr bin ich draufgekommen, dass:
1. Ich sicher davor an den wenigsten Tagen auf diese Summe gekommen bin und
2. 10.000 Schritte zwar recht viel, aber doch auch für mich vielbeschäftigte Frau meistens machbar sind.

Meistens komme ich so auf etwas mehr als 10.000, wenn ich einen Spaziergang (z.B. Richtung Schule zum Kinder abholen) unternehme.
Manchmal schaffe ich meine 10.000 nicht, passiert an besonders stressigen Tagen, oder auch am Wochenende, wenn ich irgendwo eingeladen bin und hauptsächlich bei Tisch sitze (und esse).

Heute bin ich übrigens schon bei 17.000!

Kurze Rezension mit den wichtigsten Features:

+ GPS (so kann ich immer sehen, wo ich walken war, wieviele km usw.)
+ Vernetzung über eine App mit anderen FitBit-Nutzern (mittlerweile sind wir in unserer Straße eine richtige Gang)
+ Pulsaufzeichnung
+ Motivierung durch Abzeichen (z.B. für 15.000 Schritte täglich, 20 Etagen usw.)
+ Vergleich, wie viel man sich schon verbessert hat (am PC sieht man das besonders genau)
+ Schlafaufzeichnung (benutze ich nicht, ehrlich gesagt, weil ich es HASSE mit Schmuch o.ä. zu schlafen, aber meine Freundin verfolgt genau mit, wie viele Tiefschlafphasen sie hatte, wie oft sich aufgewacht ist etc.)

Ich finde, es gibt keine wirklichen Nachteile von der Uhr, aber vielleicht etwas Verbesserungspotenzial:

  • nach 10.000 Schritten vibriert die Uhr und zeigt eine Art Feuerwerk - das finde ich toll, aber ich finde, sie könnte das auch nach 15.000 Schritten und 20.000 Schritten usw, machen - schließlich ist das ja eine super Leistung
  • Sie könnte etwas filigraner sein - sie ist zwar nicht so klobig wie die typischen Sportuhren, aber trotzdem relativ breit; wobei es schmalere Uhren von fitbit gibt, die aber dafür kein GPS haben.
  • Durch das Kunststoffarmband schwitzt man darunter natürlich, ist aber nicht so schlimm, finde ich.







Saturday, January 2, 2016

Jahresrückblick 2015

2. Jänner ist's schon, also allerhöchste Zeit für den Magdarine-Jahresrückblick!!!

2015 war auf einer Skala von 1-10?
5

Vorherrschendes Gefühl für 2016?
komplette Ungewissheit, etwas Sorge, Tatendrang

2015 zum ersten Mal getan?
Ein Computerspiel gekauft/heruntergeladen und es durchgespielt, Physik unterrichtet, Turnen unterrichtet, Schule gewechselt, mich als Fahrlehrerin versucht, eine 4. Klasse in die Wildnis entlassen, ein Klassentreffen veranstaltet

2015 nach langer Zeit wieder getan?
den Fuß verstaucht, einer Brieffreundin geschrieben, Klavier geübt, Gitarre gespielt

2015 leider nicht getan?
Vieles. Aber jetzt startet ja ein neues Jahr, also will ich nach vorne blicken und das alles in Angriff nehmen (wenn's nur so leicht ginge...)

Der hirnrissigste Plan?
wenig Hirnrissiges dieses Jahr unternommen, sorry, werde mich bessern

Die gefährlichste Unternehmung?
 Autofahrten

Die teuerste Anschaffung?
 Autoreparatur

(Un)wort des Jahres?
Leistung

Stadt des Jahres?
Hadres

Haare länger oder kürzer?
etwa gleich

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
kurzsichtiger, aber immer noch super

Mehr Kohle oder weniger?
weniger

Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr

Mehr bewegt oder weniger?
mehr oder weniger

Höchste Handyrechnung?
50 eur, wie immer ca.

Krankenhausbesuche?
 ich weiß, ich weiß!!! Mit dem Sohn wegen Pfeifferschen Drüsenfieber, mit dem Sohn wegen ausgeschlagenem Zahn und blutiger Lippe, mit mir selbst wegen verstauchtem Fuß

Getränk des Jahres?
Grauburgunder

Das leckerste Essen?
dieses Jahr habe ich viel selbst gekocht und sehr lecker :)

Most called Persons?
Eber, Mutter, Vater

Die schönste Zeit verbracht mit?
Familie und Freunden, ich bin sehr glücklich darüber

Die meiste Zeit verbracht mit?
Familie, Kollegen, Schülern

Song des Jahres?
Belgischer Songcontest Beitrag: Rhythm Inside
Songcontest Gewinner: Heroes
Cheerleader von Omi
Hold back the River von James Bay
Hamkummst von Seiler und Speer
Want you to want me von Jason Derulo
Shut up and dance von Walk the Moon
Let's Marvin Gaye von Charlie Puth
und eine Menge von Taylor Swift

Blockbuster des Jahres?
Susan Undercover, sehr lustig

Buch des Jahres?
The Rosie Project
Nearly Almost Somebody
The not so secret e-mails of Coco Pinchard

TV-Serie des Jahres?
Drop Dead Diva

Erkenntnis des Jahres?
meine Geduld hat Grenzen

Erfolg des Jahres?
gesund ins Neue Jahr zu starten

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Krankheiten, Streitereien, Autoreparaturen

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
man kann mich ruhig für voll nehmen

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Zeit

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe dich.

Die größte Enttäuschung?
Auto

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Schulwechsel

Schönstes Ereignis?
kein bestimmtes, aber viele schöne Momente mit den Kindern

Vorsatz fürs neue Jahr?
Aktivität(en)

2015 war mit einem Wort?
aufreibend