Background

Saturday, February 2, 2013

Ich, die Weltenbummlerin

Morgen fliege ich nach Polen.
Daran ist fast nichts außergewöhnlich, außer:
  • ich fliege ohne Kinder, ohne Mann. Mal ganz alleine, 6 Tage, Urlaub nur zum Entspannen - sehr passend angesichts der mich bald erwartenden Anstrengungen der Klassenführung.
  • ich fliege. Mit dem Flugzeug!!!
Dazu ist zu sagen, dass ich ausgeprägte Flugangst habe. Diese ist es übrigens hauptsächlich, die mich bisher wirkungsvoll von NY fern gehalten hat. Generell ist mein Reiseradius eher klein.


Geflogen bin ich in meinem bisherigen Leben nur 2 Mal (4 Mal, da hin und zurück).
Erster Flug ging nach Ios im Rahmen der Maturareise. Da wusste ich noch nicht von meiner Flugangst, und kaum in der Luft, musste ich von 40 Schulkameraden und mehrern Stewardess ständig beruhigt werden. Zurückfliegen musste ich auch, es war ziemlich unlustig.

Meine zweite Flugreise ging nach London. Damals hatte ich gerade eine sehr traurige Liebes-/Trennungsgeschichte hinter mich gebracht, und ich war in jenem Sommer so deprimiert, dass mir alles egal war, also konnte ich auch gleich fliegen...

Und nun steht mir mein 3. Mal bevor. Gebucht wurde diese Reise ganz spontan an einem feucht-fröhlichen Abend während der Weihnachtsferien und es war der Eber, der mich davon überzeugte, dass ich mir mal Urlaub von jeglichem Allteg gönnen sollte, Kinder inkl.
Nun sitze ich da - mein Handgepäck fast gepackt, Stein im Magen und wiederkehrende Panikmomente. Der Eber ist krank und ich hab ihn schon gefragt, ob ich nicht doch lieber da bleiben soll. Soll ich nicht, meint er.
Keine Ausrede also, ich besteige morgen das Flugzeug und fliege. Ich Weltenbummlerin...

1 comment:

  1. Ich weiß prinzipiell, dass Angst sich nicht mit Fakten zurückhalten lässt. Aber vielleicht hilft es dir doch, dir vor Augen zu halten, dass die Fliegerei ein 100 Jahre altes, erprobtes System ist. Dass die Chance, dass dir dabei was passiert, wesentlich geringer ist als bei jeder anderen Form des Personentransports.

    Was ich im Flugzeug immer dabei habe:
    *) was zu lesen
    *) Handcreme und Lippenbalsam
    *) Ingwer"zuckerl" aus der Apotheke gegen Übelkeit

    Genieß deinen Urlaub und konzentrier dich mal wieder ganz auf dich selber. Du hast es dir verdient, dich zu entspannen.

    Viel Spaß!

    ReplyDelete