Sunday, December 30, 2012

Jahresrückblick 2012

2011 war auf einer Skala von 1-10?
8

Vorherrschendes Gefühl für 2013?
Leichte Vorfreude

2012 zum ersten Mal getan?
Vollzeit unterrichtet, Pinterest verwendet

2012 nach langer Zeit wieder getan?
Weihnachten in Polen verbracht

2012 leider nicht getan?
Eine Party zu meinem 33er geschmissen

Der hirnrissigste Plan?
scheint fast so, als wäre ich 2012 unglaublich vernünftig gewesen

Die gefährlichste Unternehmung?
bei dieser Frage muss ich immer so lange nachdenken – ich lebe sehr ungefährlich

Die teuerste Anschaffung?
Hochzeitskleid

(Un)wort des Jahres?
Kompetenzen

Zugenommen oder abgenommen?
ich halte es hier mit FrauNiepi und anderen und streiche diese Frage aus zukünftigen Rückblicken

Stadt des Jahres?
Wien und Warschau

(Alkoholexzesse?)
(nein)

(Davon gekotzt?)
(0 mal)

---diese Fragen werden in Zukunft auch gestrichen, es ist einfach so fad, immer das gleiche zu schreiben---

Haare länger oder kürzer?
kürzer und mit Stirnfransen

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
ich habe gute Augen, trotz Alter

Mehr Kohle oder weniger?
unmerklich mehr (Inflation)

Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr, schätze ich

Mehr bewegt oder weniger?
mehr (Stiegen steigen in der Schule)

Höchste Handyrechnung?
30 eur oder so?

Krankenhausbesuche?
mit Kindern zwangsläufig einige

Getränk des Jahres?
Kaffee, das Elixier der Lehrer

Das leckerste Essen?
Selbstgekochtes

Most called Persons?
Eber, Mutter, Maria

Die schönste Zeit verbracht mit?
Familie und Freunden, schön das immer wieder sagen zu können.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Familie, (Studien)kollegen

Song des Jahres?
We are young

Blockbuster des Jahres?
der einzige, den ich gesehen habe: Madagascar 3

Buch des Jahres?
Nudeldicke Deern

TV-Serie des Jahres?
Murder she wrote (ich steh so drauf…)

Erkenntnis des Jahres?
Ich wurde tatsächlich dazu berufen, Lehrerin zu sein

Erfolg des Jahres?
Studienabschluss

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Streitereien (wie immer!), einige Tickets wegen Falschparkens, Zahnprobleme

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Man kann auch außerhalb von Wien leben

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Zeit

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Frau Lehrerin, …

Die größte Enttäuschung?
das Gefühl, nicht genug geschafft zu haben

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
ein langer Polen-Sommerurlaub

Schönstes Ereignis?
Hochzeit

Vorsatz fürs neue Jahr?
Gesundheit

2012 war mit einem Wort?
erneuernd

Friday, December 7, 2012

Was Jul heute erlebte

Wer baumelt denn in aller Frühe von der Klemmstange? Kann das Jul, der Weihnachtself sein?

 
Tatsächlich! Der kleine Wicht hat sich eine provisorische Schaukel gebastelt!

 
Und während die Kinder im Kindergarten waren, hat er sich einfach ein Lego-Motorrad geschnappt und ist damit herumgekurvt.


Man könnte meinen, das wäre für so einen kleinen Mann genug gewesen, aber nein: er musste noch die Weihnachtsbücher lesen. Die hat er sich alle vom Regal geholt, als die Kinder zu Abend aßen.

 
Aber letztendlich macht er sich auch nützlich: noch spät abends bäckt er ganz alleine einige Semmeln fürs Samstagfrühstück - etwas unförmig, aber sie duften herrlich!

Thursday, December 6, 2012

Jul

Liebe Kinder!

Ich heiße Jul und bin ein Weihnachtself - ein Helfer der Hl. Nikolaus. Hl. Nikolaus hat euch heute Nacht besucht und da bin ich einfach aus seinem Sack geschlüpft und bin bei euch geblieben. Er hat das nicht einmal bemerkt.
Ich werde jetzt bis Weihnachten bei euch wohnen.

 
 In eurem Zimmer war so eine Unordnung! Ich habe alles alleine zusammen geräumt!





Bitte haltet euer Zimmer immer ordentlich.

Euer Weihnachtself Jul

Saturday, December 1, 2012

Im Dezember...

...werde ich:

- den Advent genießen
- Adventkalender öffnen
- Schularbeiten abhalten
- meinen ersten Elternsprechtag abhalten
- nach Polen fahren
- Adventmärkte besuchen

Tuesday, September 11, 2012

Back to School


Blumensträuße aus angespitzten Buntstiften.
Ja, ich bin wieder Teil des Schulsystems.
Ich lieeeeebe meinen neuen Job, mit der neuen Schule bin ich allerdings noch nicht warm geworden. Allerdings kann ich über die Schüler wirklich noch gar nicht klagen. Ich glaube, der Herbst versorgt alle mit Motivationsschüben und Kraft.
Das Aufstehen um halb 6 ist noch sehr gewöhnungsbedürftig und ich fühle mich sehr langweilig, wenn mir jeden Tag um halb 10 schon die Augen zufallen.
Ich warte noch bis etwas Routine in diesen Wahnsinn hier einkehrt, dann werde ich auch sicher mehr schreiben.
Bis dahin -

Alles Biene,
Magdarine

Wednesday, September 5, 2012

Im September...

...werde ich:
- in den Dienst des Staates treten
- mir viele neue Namen merken müssen
- auf Spielplätze gehen
- Stiegen steigen
- früh aufstehen
- Musik unterrichten

Thursday, June 21, 2012

Glück und Pech...

...liegen oft nah beieinander.

So glücklich meine freien Tage nach der Defensio sind, so sind mir doch einige Miss Geschicke passiert.

Pech:

1. Die Hälfte der Eier im Kühlschrank ist zugefroren. Wie bitte? Ja, genau, ich dachte auch nicht, dass das möglich ist. Ich habe sie allerdings nicht gleich in den Eierbehälter in der Tür reingestellt, sondern im Pappkarton in eines der normalen Fächer gestellt. Dort war es im hinteren Bereich scheinbar so eiskalt, dass sie gefroren sind und dadurch (Flüssigkeit dehnt sich) einen Sprung bekommen haben. Tja.

2. Ich transportierte unachtsamerweise (aus Umweltgründen - nein, ich brauch kein Sackerl, danke) Duschgel in meiner Handtasche und - ihr könnt es euch denken - es ist natürlich ausgeronnen. Mein Pass duftet jetzt ganz hervorragend (und hat glücklicherweise keine bleibenden Schäden davongetragen)..

Glück:

Die Kärntner Perle wird rot! Ich freue mich schon auf ein Tomatenfrühstück :)

Defensio ist die beste Verteidigung

Ja, es ist wahr. Ich habe meine Defensio mit einem "Sehr Gut" hinter mich gebracht und am 28.6. wird mir offiziell mein zweiter akademischer Titel verliehen.

Saturday, June 2, 2012

Im Juni...

... werde ich:

- in die Therme Laa fahren.
- Defensio ablegen
- graduieren
- Sekt trinken
- schwimmen
- öffentlich singen

Friday, June 1, 2012

Freitagsfüller

1. Gestern war ich beschäftigt.
2. Der Kutschkermarkt ist meine neuste Entdeckung.
3. Es war einmal der Mensch.
4. Wegen der Verwenung von Paraffin misstraue ich Nivea.
5. Erdbeeren esse ich lachend.
6.  Das Eber-Kennenlernen war fast filmreif.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf s Schlafen , morgen habe ich einen Thermentag mit Mutter und Tante geplant und Sonntag möchte ich Seminararbeiten fertig schreiben!

Friday, May 11, 2012

Freitagsfüller

1. Anders als sonst ist mein Energielevel derzeit .
2.  Intrigen sind überflüssig.
3. Bei Gewitter entspannt sich meine Seele.
4. Ich mag wieder mal einen Song im Radio.
5. Übrigens kann man  erwachsen und fröhlich sein.
6. Stets unterwegs.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Enstpannen , morgen habe ich einen Wohnungsputz geplant und Sonntag möchte ich gefeiert werden !

Thursday, May 10, 2012

Im Mai werde ich...

...
- Muttertag feiern
- noch fest die Zähne zusammenbeißen
- durch den Prater spazieren
- schwitzen
- erste freie Tage genießen
- weniger Kaffee trinken

Tuesday, May 1, 2012

Impressionen

Der Frühling der ist da!

Magdarine auf dem Weg zur Arbeit

Meine 1x1 qm im Lehrerzimmer


Ein Tag geht zu Ende

Es gibt einen Wein namens Saurüssel. Wie in aller Welt konnte das so lange an mir vorüber gehen???

Friday, April 27, 2012

Freitagsfüller

1. Ich lese Spotlight am Klo.
2. Ich versuche mich in Resteverwertung
3. Am Montag ist Fenstertag.
4.  Frei nach Puck: Es ist alles nur ein Traum.
5.  Im übrigen bin ich ganz zufrieden mit mir.
6. Meine Familie ist besonders für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Schluck Saurüssel , morgen habe ich Putzen und Nachhilfe geplant und Sonntag möchte ich im Prater mit Johanna picknicken !

Alles Biene,
Magdarine

Saturday, April 21, 2012

(Eber und) Sau auf Abwegen bzw. "Der Frühling ist da!"

Der Frühling ist da und so hat Magdarine ihre Turnschuhe ausgepackt uns ist ins Gelände gezogen.







Außerdem machten wir unseren ersten NÖ-Card Ausflug, und zwar ins "verruckte Dorf" Herrnbaumgarten, in welchem sich u.a. das 1. Küchenmuseum und das Nonseum befinden.




Die Nationalbank


wiederverwendbares Briefkuvert


Bleischürze für paranoide Hausfrauen


Zuckermelone und eingelegte Birnen


berühmte KnopfLÖCHER


Bonsai-Billard

Kino


mit Noteingang


Anachronistisches




Im Küchenmuseum


Wein und hochprozentige Schokolade

Tuesday, April 10, 2012

Im April...

...werde ich
- unterrichten, unterrichten, unterrichten
- die Beurteilung meiner Arbeit erfahren
- an Exkursionen teilnehmen
- forschen
- zu einer Grillparty gehen :)
- zur Entspannung lesen (im Gegensatz zum Lesen für die Uni)

Friday, March 16, 2012

Im März werde ich...

...
- Prüfungen ablegen
- den 4. Geburtstag des Sohnes feiern
- Frühlingsluft atmen
- Zähne gefüllt bekommen
- eine neue Arie lernen
- Gameboy spielen
Alles Biene,
Magdarine

Magdarine - jetzt neu mit 31 Zähnen

Ich habe eine neue Zahnärztin, schon wieder. Meine alte ist ja während meiner Schwangerschaften in Pension gegangen und dann bin ich einfach aus Zufall zu einer gekommen, bei mir in der Nähe, die es nicht schaffte, meinen unteren 7er links richtig wurzelzubehandeln. Nachdem sie ihn mir trotz Schmerzen zumachen wollte, floh ich und beschloss einfach abzuwarten bis er nicht mehr weh tut und danach erst wieder zu kommen. Lt. Ärztin sollte das max. einige Wochen dauern. Naja, aus Wochen wurden Monate, dann ein Jahr und der Zahn tat immer noch weh, ich traute mich aber nicht zu dieser Zahnärztin zurück, da diese meinte "Der Zahn hat gar kein Recht mehr weh zu tun". Ich fühlte mich einfach nicht ernst genommen.

Nun ist mir letzten Sonntag ein Stück von einem ganz anderen Zahn abgebrochen (6er rechts oben). Ich ging gleich am Montag wieder etwas auf gut Glück zur Zahnärztin, diesmal zu einer, die auf docfinder.at gut bewertet war. In der Praxis dann die Überraschung: es ist eine fixe Vertretungsärztin da. Diese ist vor allem sehr jung, jünger als ich glaube ich, verstand es aber auf Anhieb, mir die Angst zu nehmen. Sie gab mir ohne wenn und aber eine Lokalbetäubung (bei der anderen musste ich immer erfolglos darum betteln) und behandelte meinen abgebrochenen Zahn. Es musste leider wieder einen Wurzelbehandlung sein, sodass ich auf der rechten Seite nicht kauen konnte. Heute war mein Kontrolltermin.

Inzwischen belastete ich die linke Seite und damit meinen Pech-7er so stark, dass er seit vorgestern schmerzte und ich mich daher nur noch von Joghurt und Suppe ernährt habe. Ich ging heute etwas panisch zu meinem Termin und die Ärztin sagte auch gleich, dass sie ihn reißen würde - mir war es egal, Hauptsache die Schmerzen gehen weg. Mir wurde davor ja noch nie ein bleibender Zahn gerissen und google sei verdammt dafür, dass es Suchergebnisse zu Zahnextraktion liefert, die voll von Horrorberichten sind.

Es war insgesamt halb so schlimm, echt. Ich sitze daheim, habe keine Schmerzen und hoffe jetzt nur, dass die Wunde gut verheilt. Dazu hat google nämlich auch sehr unterschiedliche Meinungen.

Den Zahn habe ich übrigens mitgenommen, werde hier aber bewusst kein Photo davon posten.

Friday, February 3, 2012

Verschiedes Zeug zur kalten Jahreszeit

Die Konditorei verkauft längst Second Hand Kleidung. Auf dem organge-farbigen Zettel steht übrigens: Letzte Tage.

Das Foto stammt von der langen Nacht der UB und es wurde in der FB für Bildungswissenschaft aufgenommen.
Nun folgen mehrere Impressionen von einem eisig kalten Winterspaziergang:








Ach ja, Folgendes: Ich habe jetzt eine Frau, die mir die Augenbrauen macht, zum ersten Mal in meinem Leben. Und ich gehe zur Maniküre. Man wird ja nicht jünger, sondern nur schöner. Die Wahnsinns Nagelfarbe ist das Produkt kurzer Überzeugungsarbeit der Nagelfrau, die gemeint hat, dieses Türkis ist das Angesagteste für den Frühling. Und da ich an dem Tag etwas Frühling gebrauchen konnte, dachte ich mir: wieso nicht? Nachteil: Sie flasht ziemlich. :)
Heute wasche ich sie runter.