Tuesday, July 14, 2009

Tiergartenbesuche

Ich schulde euch (und mir) so viele Einträge, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Obwohl - jetzt weiß ich es ja doch: im Tiergarten.

Ich wollte schon seit Langem mit den Kindern in den Tiergarten (dt.: Zoo) gehen, irgendwie wartete ich aber noch darauf, dass Peter in ein Alter kommt, wo er es schon etwas bewußter wahrnehmen kann. Das Alter kam und dann kam Johanna. Und dann war irgendwie keine Zeit, jedenfalls brachte ich es schließlich sehr spontan zustande, am 26. Juni die Kinder nach Schönbrunn zu karren. Johanna im Kinderwagen, Peter am Rücken in der Manduca.

Alleine wollte ich eigentlich nicht gehen, deswegen postete ich auf facebook, dass sich jeder anschließen kann, der Zeit und Lust hat. Miss Basilicum schickte ich zusätzlich eine SMS, und siehe da, sie hatte beides.

Hier ein paar Impressionen:


Peter und ich bei den Löwen...uaaaargh!!!



Wir erwischten die Zeit der Robbenfütterung:



Als ich mich hinsetzte, um Johanna zu stillen, beschloß Peter, er will sich auch etwas ausruhen und einen Schluck trinken. Er war so eine echte Tourisenattraktion, es kamen Leute und fotografierten ihn. Es gingen natürlich auch Supermamis vorbei, sahen mich mit bösen Blicken an und schüttelten den Kopf.



Peter war begeistert, dass er nicht immer nur an der Hand gehen mußte:



Tante Viki mit Johanna:



Peter und die Flamingos:



Peters Lieblinsplatz - das Aquarium:











Auch Tom Turbo war unterwegs:



Aufschlußreiche Visitenkarten:





Wir wurden dann von einem Wolkenbruch überrascht, direkt beim Elefantenpark:





Weißer Pfau, freilebend:



Lea:



Nun, nachdem es Peter so sehr im Tiergarten gefallen hatte, gingen wir die Woche darauf einfach nochmal, und zwar mit dem Eber.

Natürlich gibt es auch davon Fotos:


Eber mit Sohn beim Flanieren:



Peter und der Hase (eigentlich: Kaninchen)



Der Eber erklärt Peter, wie der Hase macht, nämlich: hoppeldihopp. Auf polnisch macht er: hyc hyc (man lese: hitz hitz). Tiergeräusche in verschiedenen Sprachen wäre doch mal ein Diplomarbeitsthema. Würde ich sofort lesen. Schreiben sowieso.



Robben, nochmals:



Bär (brumm brumm bzw. mru mru)



Affe (i i i i i bzw. fikumiku)



Im Aquarium wurde dann wieder gestillt. Man bemerke: der Blick beider Kinder haftet an mir.



Ich hoffe, es hat euch gefallen und bis zum nächsten Mal.

Friday, July 3, 2009

Kärnten, das sonnigste Bundesland

Es ist zwar mittlerweile fast 1 Monat her, trotzdem möchte ich euch einen kurzen Reisebericht unseres Kärntenurlaubs nicht vorenthalten.
Am Freitag nach Fronleichnam fuhren wir mit Polengott St. nach Kärnten. Es war sehr heiß, da unser Auto beschlossen hat, ohne Klimaanlage weiterzuleben. Nix zu machen, trotz Stunden in der Werkstatt. Andererseit ist ja so eine Klimaanlage eh nicht gesund, v.a. für Kinder und sie ist auch schlecht fürs Klima, widersprüchlicherweise. Wir waren eigentlich recht schnell in Villach trotz Stillpause für Johanna.
In Kärnten erwarteten uns die Schwiegereltern und ein Garten mit einem reich mit Kirschen überschütteten Kirschbaum. Peter genoß den Garten und den vielen Platz, wir wiederum das gute Kärntner Essen.
In Kärnten erweitere ich immer meinen Wortschatz, da der Eber dann draufkommt, er könnte unserem Sohn ja auch noch eine dritte Sprache beibringen, und zwar Kärntnerisch. Da fallen dann Worte wie "Tschutschalan", generell wird allen Worten sicherheitshalber ein "lan" angehängt. Zuckerrenkalan.
Ich fasse unseren Aufenthalt mal in ein paar nicht garantiert zusammenhängenden Stichworten zusammen:
- Topfenlaibchen
- Villacher Alpenstraße
- Kirschenkirschenkirschen
- Grillen (nicht die Insekten)
- heiß!
- Velden Hexenshop
- Suche nach der alten Kirche, die mich seit dem Lazarska Meisterkurs 2007 verfolgt
- Freilichtmuseum Maria Saal montags geschlossen
- barfuß in Schwansch...e am See steigen
- im eben genannten See Füße waschen
- McDonald's Wrap
- Trachtengewand bei Caritas
- Pizza in Italien
- Geburtstag der Schwiegermutter
- Villacher Torte, GROSS!!!

Abschließen noch ein paar Fotos und das Versprechen, bald wieder zu bloggen: