Background

Tuesday, January 20, 2009

Von der faulen Haut der Sau

Ich habe viel zu tun, derzeit.
Muß bis Freitag eine zugegebenermaßen kurze, ja - sehr kurze - Seminararbeit schreiben und für eine Prüfung lernen, die ebenfalls am Freitag stattfindet.
Wäre kein Problem, nicht für mich, ich lerne recht schnell und sauge mir auch recht einfach einen Text für die Arbeit aus dem Finger.

Leider ist da halt immer so viel zu tun, dazwischen.
Unterrichtsstungen vorbereiten. Sohn unterhalten. Ganz zu Schweigen von den kleinen Pflichten des Alltags wie Wäsche machen, putzen, bügeln etc.

Und so habe ich wirklich keine Lust zum Lernen, weiß aber, dass ich muss, denn schließlich geht es hier um mich, um meine Zukunft! Schlimmer, es geht nicht nur um meine, sondern auch um die meiner Kleinfamilie.

Hat jemand motivierende Worte für mich?

Nächste Woche warten dann nämlich 3 Prüfungen und die Abgabe eines Portfolios...

3 comments:

  1. Wow...neue Farbe! Knallig!
    Also wenns hilft: mir erging es vor einigen wenigen Jahren ganz genauso wie dir - junge Mutter, Pädak-Studium, unmotiviert weil müde ;) aber zum Glück "Schnell-Lerner" und meistens ziemlich müde (sagte ich das schon?).
    Aber ich habe immer wenn´s sein musste den A.... zusammengekniffen und heute habe ich dafür eine wohlerzogene, selbstständige Tochter, ein Eigenheim, mein Lieblings(klein)auto, Haustiere nach Wahl, viiiiieeeeel Freizeit (du weißt schon: Lehrer) und es alles in allem recht nett.
    Ach ja, meinen Mann konnte ich nebenbei auch noch halten.
    Hoffe diese kleine "Selbstbeweihräucherung" war ein Ansporn (falls du auch an einem biederen Leben und den Idealen einer Martha Stewart interessiert bist, ist aber gar nicht so übel)!
    LG

    ReplyDelete
  2. Man beginnt einfach. So einfach ist das oder auch nicht. Mit dem Beginnen hebt sich die drückende Stimmung. Eigene Erfahrung. Anni

    ReplyDelete
  3. werd einfach nicht so wie ich, die jetzt in der verzwickten lage ist, sich nicht für den abschluß des ungeliebten studiums motivieren zu können und aber, weil ja fast fertiges studium auch nichts anderes anfangen kann.

    ReplyDelete