Background

Tuesday, November 25, 2008

Fototag, Ausgabe 1 - 25.11.2008

Ermutigt von Betty und Liesen und stelle auch ich einen Tag in Bildern vor:

Mein neuer Wecker projiziert die Uhrzeit an die Decke, was das Foto sehr schlecht zur Geltung bringt. Jedenfalls war ich wach.




Sohn bleibt beim Eber, der ihn nachher zur Tagesmutter bringt.





Raus in die Kälte. Der Messeturm leuchtet mir wie der Morgenstern den 3 Weisen.




Vorbei an der Apotheke meines Vertrauens.




Seit nicht allzu langer Zeit haben wir auch eine U-Bahn.




15 Minuten bis zur Schnellbahn, also noch schnell frühstücken.




Neue Schnellbahngarnituren sind was Feines.




Nebel liegt über Wien.






Fußmarsch durch das ebenfalls umnebelte Strebersdorf.




Die Schule...




...und das Internat




Unterricht.




Sohn von Tagesmutter abgeholt.




Endlich zu Hause...




Ab in den natürlichen Lebensraum der Sau! :)




Der Sohn übt in der Zwischenzeit sitzen.




Trockene Wäsche abhängen.
Nasse aufhängen.




Um mich dem Mittagessen widmen zu können, muss sich der Sohn alleine beschäftigen.




Mittagessen-Vorbereitungen. Der Apfel dient nur dem Vergleich, wie klein doch die Salatköpfe waren.




VK-Spaghetti mit Sauce. Mhhm.




Und der Salat.




Auch der Sohn bekommt Futter.




Sohn schläft, also kommt jetzt mein Freund und Helfer Swiffer zum Einsatz.




Eber und Sohn nach vielen Stunden wieder vereint. Ich gehe einkaufen, also macht winke winke!




Der Messeturm erstrahlt im weihnachtlichen Glanz.






Zurück vom Einkauf...




...natürlich mit kleiner Eberraschung.




Ein klassischer Abendsohn kann einen schon überfordern.




Sohn wird bettfertig gemacht...
...und darf natürlich noch ein bisschen spielen.




Aaah...frische Bettwäsche. Blau für den Eber, rosa für die Sau.




Alles bereit für den Fernseh- und Bügelabend...




...mit Dr. House.




Entspannter Ausklang mit Buch in der Badewanne.




The End


Habe vor, das in Zukunft immer wieder 'mal zu machen und lade hiermit alle ein, auch einen Fototag zu bloggen. Viki hat mir gestern erzählt, dass sie das zufällig auch macht. War ja klar!

7 comments:

  1. Tolle Sache! Besonders toll finde ich die Sache mit dem "Feigen"(?)blatt (null Ahnung von Botanik auf meiner Seite...).

    ReplyDelete
  2. Also, die Biologin erklärt: aus Ermangelung an Feigenblatt nahmen wir ein Blatt Duftpelargonie.

    ReplyDelete
  3. Voll! geil!

    Da schreit meine (und Deine) Alanis Morrisette gleich lauter vom PC!

    ReplyDelete
  4. that's a ton of pictures, more posts like this please :)

    ReplyDelete