Background

Tuesday, October 28, 2008

Krank, ebenfalls

Ja, meine Lieben, es ist wahr, auch die Besten von uns erwischt es manchmal - ich bin krank, mauskrank. Ich glaube, Mäuse haben ernsthafte gesundheitliche Probleme, denn man sagt ja mauskrank oder auch mausetot. Andererseits sagt man Pumperlg'sund, nur, was ein Pumperl ist, weiß niemand, oder zumindest ich nicht. Aber ich bin auch nicht repräsentativ, denn ich wußte bis vor Kurzem noch nicht, was eine Kluppe oder eine Scheibtruhe ist.

Einige von Euch werden sicher schon den neuen Nachwuchs-Countdown auf der rechten Seite bemerkt haben, und ja, hiermit mache ich es ganz offiziell: Peter bekommt Gesellschaft in Form eines Geschwisterchens.
Die Reaktionen auf meine neuerliche Schwangerschaft waren sehr unterschiedlich, von Euphorie und Freude, über deren geheuchelte Versionen, bis hin zum Erstaunen und empörten Aussagen wie: was, schon wieder?
Eine Meldung möchte ich Euch auf keinen Fall vorenthalten, die wäre: "Sagt, wie oft fickt ihr eigentlich?!" Ich gebe nicht an, von wem sie war, der/die Zitierte möge sich selbst wiedererkennen.
Nun ja, anfangs habe ich mich ziemlich regelmäßig übergeben, eindeutig häufiger als beim Peter. Ich bin auch etwas reizbarer in dieser Schwangerschaft, was der Eber Euch gerne bestätigt, wenn er lebensmüde ist.
Allgemein geht es mir aber gut, ich habe überraschenderweise genug Kraft und Energie für Kind, Studium, Job (1x/Woche) und Haushalt (in dieser Reihenfolge!).
Habe nicht so viel Heißhunger auf Fleisch, diesmal haben es mir eher Süßigkeiten (interessanterweise aber nicht so sehr Nutella...) und Gemüse (Salat!!!!!!!!!) angetan.
Ich werde wieder einen Adventkalender-Baby-Countdown machen, Beginn irgendwann demnächst.

Derzeit bin ich aber verschnupft und gar nicht fit, was jetzt genau blöd ist, da ich meine 1. "richtige" Studienwoche versäume. Die letzten 4 Wochen waren ja "nur" die STEP, also Studieneingangsphase.
Abwarten und Tee trinken, denn die harten Sachen (Wick) darf ich ja alle nicht nehmen.
Überhaupt, versäume ich zum wiederholten Male: Schilcher Sturm und Adventmarkt-Glühwein bzw. Punsch. Vom Sushi Entzug fange ich gar nicht erst an.

Ich melde mich sicher bald wieder, Verkühlungen sind fad und lassen mich verrückte Gedanken denken, die ich hier gerne posten werde.

8 comments:

  1. Ja, sie ist sehr reizbar. Geht ihr aus dem Weg - solange ihr noch könnt.

    ReplyDelete
  2. mausetot kenn ich, mauskrank ist mir allerdings neu. pumperlgsund bezieht sich auf die pumpe, also das herz. macht also sinn.

    ReplyDelete
  3. Mausekrank kannte ich auch noch nicht, klingt aber sher niedlich. Ich bleib momentan aber trotzdem lieber gesund. ;)

    Dir erstmal meine herzlichsten Glückwunsch zum neuerlichen anstehenden Nachwuchs und gute Besserung.

    ReplyDelete
  4. erstmal: Herzlichen Glückwunsch an die wachsende Familie.
    Und dann noch "gute Besserung", liebe Magdalena (was für ein schöner Name!!!), probier doch mal Ingwertee mit Zitrone und Honig, wenn du Ingwer magst ist das eine gute Medizin bei Erkältungskrankheiten und Schwangerschafts- bzw. Stillzeiten. Weiß ich von meiner Schwägerin.
    lieben Gruß von Friederike

    ReplyDelete
  5. hallo liebe Magdila,
    oje oje, das tut mir leid! Besonders, da die Erkältung ja gerade auf meiner Festivität ihre ersten Anzeichen von sich gab. Meine positiven und hoffentlich heilenden Gedanken sind wie immer stets mit dir.
    Aja, und ich war übrigens nicht diejenige die nach der Häufigkeit des Fickens fragte. Hm, wer bleibtn da noch? :)

    ReplyDelete
  6. hallihalloho!

    erstmal gratulation, dass du dir nochmal eine schwangerschaft antun willst!
    ich find das mit dem heißhunger ja witzig. als ob die dinge, die du da so gern essen würdest, diejenigen sind, die später dem kind als kleine sünden zwischendurch das leben schwer machen :D
    der peter wird also mal ein fleischtiger.. und das mädl, (das wird 99prozentig eines) steht dann total auf süßes!

    ReplyDelete
  7. herzlichen glückwunsch. besonders das salatding ist super. ich konnte schon zum frühstück welchen essen. ließ leider ab dem sechsten wieder nach.
    ich könnte ehrlich gesagt auch gleich ein weiteres kind bekommen. mein peter wird sechs monate nächstes wochenende. nur der unausweichliche kaiserschnitt hält mich davon ab. nach so einer kurzen zeit muß wieder ein schnitt gemacht werden und ich hätte es beim nächsten mal gern natürlich.

    ReplyDelete