Background

Tuesday, April 24, 2007

Die Liftverschwörung

Nein, es geht nicht um das Kartellverfahren der Wettbewerbsbehörde.

Ich arbeite nur Teilzeit, etwas 30h/Woche. Pro Woche bekomme ich pi mal Daumen 5 Anrufe von verzweifelten Menschen, denen etwas in den Schacht gefallen ist. Meistens sind es Schlüssel. Einmal war es ein Gürtel mit einer Prinzessin drauf, glücklicherweise nicht andersrum. Außerdem eine Sammlerbriefmarke. Eine Zahlungsbestätigung.
Sehr verdächtig, wie ich finde. Ich meine, wie oft fallen einem Schlüssel einfach so aus der Hand? Genau - fast nie. Und wie wahrscheinlich ist es dann, dass es ausgerechnet über dem Spalt im Lift passiert? Genau - sehr sehr unwahrscheinlich.
Ich glaube, ich würde den Spalt nicht einmal dann treffen, wenn ich absichtlich dorthin zielen täte. (ein würde und täte-Satz!!!)
Jedenfalls drängen sich 2 mögliche Ursachen für diese Malheure auf:
1. die österr. Bevölkerung ist einfach patschert. Alles fliegt ihnen aus der Hand, zerbrechliche Dinge darf man ihnen gar nicht anvertrauen, sie benehmen sich stets wie Elefanten in Porzellanläden.
oder
2. Im Liftschacht ist unten irgendein besonders starker Magnet befestigt, der die Schlüssel fast magisch anzieht. Vielleicht wohnt dort unten auch ein Monster, dass sich von Schlüsseln ernährt. Oder von Gürteln mit Prinzessinen drauf (tolle Idee für ein Kinderbuch!).

Wieder einmal ein hochphilpsophischer Post nur so zum Nachdenken...


10 comments:

  1. also, ich darf berichten: mir ist mal der postkastenschluessel in den schacht gefallen (in der arbeit). aber nicht, weil ich die post nicht holen wollte, sondern weil ich offensichtlich patschert bin :) ich hab dann bei der hausverwaltung angerufen (weil ich die nummer vom hausmeister nicht hatte). wuerd mir ehrlich gesagt nicht einfallen, die liftfirma anzurufen...

    ReplyDelete
  2. Also ich glaub, du schreibst nur mehr, wenns regnet.

    ReplyDelete
  3. Wo ist das Bild mit dem Vorhang?!!!!

    ReplyDelete
  4. Also der Post über das Zimmer wartet schon darauf, geschrieben zu werden. Nur muss noch das besondere Ereignis eintreten, damit ich updaten kann. Und es ist nicht Regen.

    ReplyDelete
  5. Ich weiss: Du postest nur an geraden Tagen, wenn diese ein Werktag sind, aber in Polen ein Feiertag nach Persischen Kalender.

    ReplyDelete
  6. Oje, du wartest doch nicht etwa auf einen Lottosechser?

    ReplyDelete
  7. Oder wartest du auf einem Anruf von einer Nummer, deren erste, fünfte, sechste und neunte Zahl zusammengezählt und hoch 20 gerechnet eine Primzahl ergeben, die man durch 785 teilen kann?

    ReplyDelete
  8. Sapperlott, Du bist ja sehr sehr nahe dran!

    ReplyDelete
  9. Du wartest, dass sich im laufe dieser Diskussion Godwin's Satz ereignet, bevor du wieder postest?

    ReplyDelete
  10. Lieber Sapperlott!
    Ich habe meinen Lesern zuliebe ein System, das mich zum öfteren Posten bewegt. Es hat etwas mit einem Vorbild zu tun. Es ist sehr einfach und ich habe bereits zuviel verraten.

    ReplyDelete