Background

Wednesday, July 19, 2006

Frisör

Ich war heute beim Frisör.
Als Frau muß man den Frisör-Besuch zelebrieren. Ein Besuch beim Frisör gehört ja schließlich gemeinsam mit Maniküre, Pediküre und Telefonat mit einer Freundin zu den Dingen, die in Frauenzeitschriften aufgelistet werden, wenn es um die Themen "Was tun gegen PMS?" oder "Depression? - 10 einfache Wege, wie sie sie besiegen" oder auch "Ideen für Ihr freies Wochenende" geht. Eine Frau geht also zum Frisör, um sich zu trösten, zu belohnen oder einfach abzulenken.
Außerdem geht sie nicht nur ihre Frisur ändern, nein, sie beginnt mit der neuen Frisur ein neues Leben. Wenn sie mutig ist.
Was habe ich mir nicht schon alles für meine Haare überlegt? Pagenkopf, wilde Locken, Platinblond, Rot, Schwarz, Strähnen, die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Und doch ist das Draufgängerischste, was ich in letzter Zeit habe machen lassen ein Pony. Vor einem Jahr.
Heute habe ich die Spitzen etwas kürzen lassen. So um 5cm.
Ja, ich bin feige. Und den mutigen gehört doch die Welt. Ich meine, Jackie Kennedy hat sich in meinem Alter sicher bereits von ihrer 7. Dauerwelle erholt. Und die hat es richtig weit gebracht...

7 comments:

  1. hmm, ein bischen tussi steckt in jeden

    ReplyDelete
  2. Als Vogelgott habe ich dieses Problem nicht. Ich muss höchstens mal Federn lassen.

    Die neue Frisur steht dir gut. AUch wenn sie wie die alte ist - nur kürzer.

    ReplyDelete
  3. anonymous americanJuly 22, 2006 at 7:55 AM

    i'm scared

    ReplyDelete
  4. I like pizza and you make it really good homeade. Thanks.

    ReplyDelete
  5. uuuuuuuuuuuuuuuuuppppppppppppppppppppppdate!!

    ReplyDelete
  6. Ist dies das Ende dieses erfolgreichen Bloggs?

    Erfahren Sie mehr, wenn sie morgen wieder vorbeischauen auf
    magdamebutterfly.blogspot.com!

    ReplyDelete
  7. Nur ganz kurz: Jackie Kennedy hatte nie eine Dauerwelle, meine Liebe. Bitte um ordentliche Recherche künftighin.

    ReplyDelete