Background

Friday, March 17, 2017

Doughnut/Donut-Muffins

Ich habe wieder einmal ein Rezept ausprobiert, diesmal haben es mir die Doughnut Muffins angetan. Die wollte ich ja schon länger ausprobieren, und jetzt auch gleich am Anfang der Woche, ABER: eine grässliche Magen-Darm-Infektion hat ein Familienmitglied nach dem anderen niedergestreckt.
Am Montag hatte ich echt Zweifel, ob ich JEMALS noch etwas essen, trinken, backen oder verdauen will. Wie gut, dass dieses Gefühl nicht ewig anhält 😊

Zutaten für 9 Stück:

*Backrohr auf 180 Grad vorheizen.*

1 volles und 3/4 Glas Mehl (ich benutze ein einfaches Trinkglas zum Abmessen, also 250ml)
1,5 TL Weinstein
1/2 TL Salz
1/2 TL geriebene Muskatnuss
1/2 TL Zimt

Alle trockenen Zutaten gut vermischen.

1/3 Glas Rapsöl
3/4 Glas Zucker (ich habe ehrlich gesagt ein bisschen weniger genommen, so vielleicht 2/3)
1 Ei
3/4 Glas Milch

Flüssige Zutaten verquirlen.

Alle Zutaten gut mit einem Kochlöffel mischen (kein Mixer!), nur bis eine homogene Masse erreicht ist. Der Teig ist sehr dickflüssig.

Den Teig in eine Silikon-Muffinform** füllen (9x). Bei 180 Grad 20-25 Min backen (Zahnstocherprobe).

Während die Muffins im Ofen sind, 60g Butter schmelzen, und in einer Schüssel 1/3 Glas Zucker und 1 EL Zimt vermischen.

Muffins kurz (!) abkühlen lassen (gerade so, dass man sich nicht die Finger an ihnen verbrennt) und noch warm in der geschmolzenen Butter tränken und danach in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. (jaaaa, ich weiß!!!)

Geschmacklich sind sie offenbar der Hit, denn sie waren weg, noch bevor ich ein Foto von ihnen schießen konnte 😉 (ich weiß, das sagt man über Ufos und Yetis auch immer, haha!).
Allerdings ist bald eine Wiederholung des Erfolgsrezepts geplant, vielleicht kann ich dann eines nachreichen. 📷

** Eine normale Muffinform geht auch, aber die sollte man vorher mit Butter und Mehl bearbeiten, damit die Muffins schön "rausflutschen".
Ich habe diese Formen daheim, aber man bekommt ähnliche eh überall.

Viel Spaß beim Backen und beim Aufessen.




Freitagsfüller 17.3.2017

1.  Die ersten Frühlingstage  machen Lust auf mehr. Leider ist es beim Wetter immer so, dass ich mir vorkomme wie ein Fotograf und sein bockiges Model: ich so: "JA, das ist super, bitte so bleiben!" und das Wetter so: "Denkste." Tja.
2. Frühling macht auch Lust aufs Saubermachen.
3. Ich habe dieses Jahr noch nicht fertig.
4. Ich liebe, liebe, lieeeeeeeeebe Frühlingsblumen .
5.  Bei  Magen-Darm-Grippe werde ich schwach.
6.  Heute habe ich ein schönes Kleid getragen, da fühl ich mich immer so umwerfend.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Projekte fertig planen und neue beginnen , morgen habe ich geplant, einen veganen Kuchen zu backen und Sonntag möchte ich die Seele mit Frühlingsluft versorgen !


Saturday, March 11, 2017

Muffins Erdbeer-Weiße Schokolade

In den letzten Jahren habe ich meine Leidenschaft fürs Backen entdeckt. Ich backe ziemlich oft, würde gerne noch öfter, aber leider fehlt mir Zeit.
Morgen fahren wir meinen Vater besuchen, der gerade für 3 Wochen auf Kur ist, also habe ich Muffins gemacht. Rezept ist original Magdarine. :)



Zutaten für 12 Muffins:

Backrohr auf 190 Grad vorheizen.

300g Mehl
2,5 Teelöffel Weinstein
120g Feinkristallzucker

1 großes Ei
2 EL Zitronensaft
1 Glas (250ml) Milch
4 EL Rapsöl

180g Erdbeeren (ich hatte tiefgefrorene, vorher nicht auftauen)
110g Weiße Schokolade

Vorgehensweise klassisch bei Muffins: zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermengen, die flüssigen mit einem Schneebesen verquirlen, danach zusammenfügen und mit einem Kochlöffel gut verrühren, nur so lange bis eine homogene Masse erreicht ist.

Die Erdbeeren fein reiben, Schokolade raspeln/hacken und untermengen.

Muffinform mit Muffinpapierchen (nennt man die so???) auslegen, Teig einfüllen, 20-25 Min bei 190 Grad backen.
Ich habe dabei einen Fehler gemacht und mit zuvviel Oberhitze gebacken, so sind sie mir oben unschön aufgesprungen, also entsprechend aufpassen!

Lasst es euch schmecken!!!

Friday, February 24, 2017

Freitagsfüller 24.2.2017

1.  Es ist Karneval und ich  geh das ganze Jahr im Narrenkleid .
2.  Ich habe so schöne Meerfotos und brauche endlich Rahmen für diese Bilder.
3.  Als Kind war mein Lieblingskostüm zum Karneval die Königin der Nacht .
4.  Aus Bequemlichkeit bin ich nie mit hohen Hacken unterwegs .
5.  Am Sonntag ist die Oscar-Verleihung,  das hat mich zuletzt vor 20 Jahren interessiert .
6.   Unsere Gesundheitsministerin hat es auf jeden Fall hinter sich, leider. 
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Buch und Bad , morgen habe ich  einen Putz- und Relaxtag geplant und Sonntag möchte ich entspannt auf die kommende Woche blicken !
Freitagsfüller wie immer von hier.

Thursday, February 23, 2017

Was so los ist...

Guten Abend, liebes Internet!

Der Februar ist fast zu Ende und ich kann gar keinen Vorblick mehr "Im Februar werde ich..." schreiben, denn dieser metaphorische Zug ist wohl abgefahren.
Für einen Rückblick ist es noch etwas zu früh, als kommt ein Zwischenblick.

Anfang Februar war im Zeugnisfieber, dieses ist gleich ins Ferienfieber übergegangen. Anfang war ich bei einer Familienhochzeit (gratuliere Schwägerin und Schwager!) und hatte die Ehre dort bei einer sehr historischen, schönen Orgel zu singen.


Nach der Hochzeit blieben wir noch einige Tage in Kärnten, die Kinder bastelten, spielten mit Cousin und Cousine und machten mit den Großeltern lange Spaziergänge, vor allem Johanni - sie ist eine sehr ausdauernde Geherin geworden :)

Eine Art neuartiges Playdoh, das aushärtet
Schwan, gebastelt von Pezi
Pferdchen, gebastelt von Joja

Winterwunderland Kärnten
Tapfere Joja beim Schneemarsch - 6km!

Die Kärntner benennen gerne Dinge nach mir...

Zwischen weiteren Konzerten und Proben, fand ich doch tatsächlich noch die Energie, die Kinderzimmer aufzuräumen.


Vorher Fotos gibt es nicht, glücklicherweise...
_________________________________________________________________________________


Nachträglich noch einen schönen Valendienstag (stand auf Johannas Karte an mich), 
ihr Digitalromantiker!

Wenn ich nicht vergesse, kommt morgen wieder mal ein Freitagsfüller! Adieu bis dahin.

Sunday, January 1, 2017

Im Jänner werde ich...

...

  • Sport treiben
  • Verwandte aus Polen beherbergen
  • auf einen Ball gehen
  • auf einer Hochzeit tanzen
  • eine Schularbeit erstellen und korrigieren
  • die Sommerprojekttage für meine Schüler (weiter)organisieren
  • einen Kuchen für eine Freundin zum Geburtstag backen


Jahresrückblick 2016

Auf geht's, pünktlichst am 1. Jänner - willkommen zum legendären, von allen lang ersehnten Magdarine Jahresrückblick!


2016 war auf einer Skala von 1-10?

7

Vorherrschendes Gefühl für 2017?
Motivation. Leider auch etwas Besorgtheit ob der geopolitischen Lage.

2016 zum ersten Mal getan?
Eine Fitnessuhr getragen, Bach Magnificat gesungen, eine Gans gebacken, Wein gelesen

2016 nach langer Zeit wieder getan?
intensiv für ein Konzert geübt, mit Orchester gesungen, Auto gekauft, Fitness-relevant trainiert

2016 leider nicht getan?
Mehr fotografiert. Weihnachtskarten geschrieben (die stillste Zeit im Jahr ist immer so stressig und kommt völlig unerwartet...)

Der hirnrissigste Plan?
mich ständig mit zu vielen Terminen einzudecken und dann in der Folge ständig voll gestresst sein. Wieso mach ich das???

Die gefährlichste Unternehmung?
 Autofahren ist ja bekannterweise gefährlich und leider muss ich zugeben, dass ich dabei manchmal mein Handy benutze.

Die teuerste Anschaffung?
 Auto

(Un)wort des Jahres?
Willkommenskultur

Stadt des Jahres?
Horn

Haare länger oder kürzer?
länger

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
kurzsichtiger, weiß aber nix Genaueres

Mehr Kohle oder weniger?
etwa gleich wenig wie letztes Jahr, aber ausreichend

Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr. Schreibt bei dieser Frage eigentlich irgendein Mensch etwas Anderes? Hallooooo, die Inflation holt jeden ein...

Mehr bewegt oder weniger?
mehr. Viel mehr. Dank Fitbit. :)

Höchste Handyrechnung?
50 eur glaube ich. Bald sind Roaming Gebühren aber vorbei, hurra!

Krankenhausbesuche?
Mit Pezi wegen Kopfwunde. So Ende Oktober wollte der Sohn ein Rückwärts-Salto ins Bett machen und krachte mit voller Wucht gegen die Bettkante. Resultat: 1 Naht

Getränk des Jahres?
Wein. Und Tee. Und Soda Zitron. Und Coke Zero (ungesundes, leckeres Zeug)

Das leckerste Essen?
Tja, seit ca. 6 Monaten hab ich die Diagnose Weizenallergie. Also erscheint mir alles, was ich bis Juni gegessen habe einfach superlecker: Semmeln, Semmelknödel, Kuchen, Kekse, Palatschinken, ....

Most called Persons?
Eber, Mutter, Vater

Die schönste Zeit verbracht mit?
Familie - Ehemann und Kinder, Eltern
Freunde - viele neue dabei, alle ganz toll

Die meiste Zeit verbracht mit?
Familie, Kollegen, Schülern

Song des Jahres?
Stitches von Shawn Mendes
Ex's and Oh's von Elle King
Lost on you von LP
Cake by the Ocean von DNCE
Cheap Thrills von Sia & Sean Paul

Blockbuster des Jahres?
Florence Foster Jenkins mit Meryl Streep in der Hauptrolle - loved it!!!

Buch des Jahres?
Der Steppenwolf von Hermann Hesse

TV-Serie des Jahres?
Mistresses
Friends with benefits

Erkenntnis des Jahres?
Ich bin stark!

Erfolg des Jahres?
fit ins Neue Jahr zu starten

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Stress, Heiserkeit, Streit

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Zeit

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Du bist die Beste.

Die größte Enttäuschung?
Auto!

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Autowechsel.

Schönstes Ereignis?
Urlaub in den Bergen und am Meer

Vorsatz fürs neue Jahr?
weniger Handy, weniger Stress, mich mehr um mich kümmern - sollte alles sehr leicht gehen, haha :)

2016 war mit einem Wort?
motivierend